Volles Programm: Die Scherenarbeitsbühnen von Haulotte

Thomas Dohmen

Robuste, wartungsarme Maschinen für fast jedes Aufgabengebiet

Haulotte ist der in Europa marktführende und weltweit drittgrößte Hersteller selbstfahrender Hubarbeitsbühnen. Die Maschinen von Haulotte sind bewusst einfach, robust und zuverlässig konzipiert und setzen Benchmarks bei Leistungsdaten wie Reichweite, Arbeitsgeschwindigkeit und Funktionalität. Das umfangreiche Angebot der Haulotte Scherenarbeitsbühnen lässt sich – vereinfacht – in zwei Gruppen aufteilen: Maschinen mit Elektromotor sowie Maschinen mit Dieselantrieb.

 

Die zwei Baureihen der Elektro-Scherenbühnen heißen Haulotte Compact und Haulotte Optimum. Die Modellvarianten der Compact-Reihe haben Arbeitshöhen von 8 bis 14 Metern und unterscheiden sich innerhalb der gleichen Arbeitshöhe vor allem durch ihre Tragfähigkeit (230 bis 556 kg). Bei der Haulotte Optimum 8 handelt es sich um eine extrem robuste Elektro-Scherenarbeitsbühne, die sich seit Jahren als perfekter Allrounder bewährt hat: am Bau, in der industriellen Wartung, bei Reinigungsarbeiten im Innen- und Außenbereich, für Logistik und Lagerung ebenso wie bei Messen und Events. Die Optimum 8 wurde 2016 von Grund auf neu entwickelt und untermauert mit neuer Ausstattung, höherer Leistung und vielen gelungen Details ihre führende Position.

Das neue Antriebskonzept mit kräftigem, bürstenfreiem und damit absolut wartungsarmen Elektromotor ermöglicht extrem präzises Fahren und eine Geschwindigkeit von max. 5 km/h. Dank ihrer Windfestigkeit von bis zu 45 km/h hat die neue Optimum 8 die Außenzulassung erhalten und ist damit sowohl für den Outdoor- als auch den Indoor-Einsatz gerüstet. Die Tragkraft beträgt 230 kg bzw. 2 Personen. Die Arbeitsbühne wurde um 3 cm verbreitert und ist damit eine der geräumigsten in dieser Geräteklasse. Die seitlichen und länglichen Schwingungen konnten deutlich reduziert werden. Die Vielseitigkeit und Wendigkeit der Optimum 8 setzt dabei weiterhin Maßstäbe: Mit einer Gesamtbreite von nur 79 cm, einer Länge von 1,88 m und einem Wendekreis von nur 1,5 m sind Standardtüren, enge Gänge und geringe Wendeflächen für die Optimum 8 kein Hindernis. Die Verlade- bzw. Transporthöhe beträgt 1,99 m. Das neue Hydrauliksystem hat nur noch 10 statt bislang 20 Schlauchleitungen und kommt mit 3 statt bislang 4 Zylindern aus – die Gefahr von Undichtigkeiten hat sich damit erheblich reduziert. Verringert hat sich auch der Energieverbrauch, der jetzt deutlich längere Arbeitszyklen (bis zu +40 %) ermöglicht. Minimaler Wartungsaufwand und zwei Drehkästen für einfachen Wartungszugang bieten beste Voraussetzungen für geringe Ausfall- bzw. Standzeiten. Zu den absoluten Highlights – und zugleich zur Standardausstattung der neuen Haulotte Optimum 8 – gehört das neue On-Board Diagnose-Tool Haulotte Activ'Screen. Es zeigt Batterieladung, Betriebsstunden, Servicealarme, Fehlercodes, Wartungsanleitungen u.v.m. an und erlaubt damit die zuverlässige Diagnose ohne externe Geräte – ein echter Meilenstein in Sachen Bedienkomfort und Wartungsfreundlichkeit.

Auch mit Dieselmotor baut Haulotte zwei Baureihen: DX und SX/SXL. Für alle Modelle gilt: Die zweistellige Ziffer im Produktnamen benennt die maximale Arbeitshöhe (sprich Plattformhöhe plus 2 Meter). Die beiden Maschinen Compact 10 DX und Compact 12 DX haben eine Motorleistung von jeweils 18,5 kW, ihre Steigfähigkeit beträgt 40 %. Neben der Plattformhöhe unterscheiden sie sich vor allem bezüglich Tragfähigkeit (565 bzw. 450 kg) und Gewicht (3.520 bzw. 4.110 kg). Allradantrieb, geringer Wenderadius, automatische Hydraulik-Differentialsperre, 28 cm Bodenfreiheit und ihre kompakte Bauweise (zentrale Abstützung, die Stützen ragen nicht über die Maschine hinaus) untermauern ihren sehr guten Ruf. Die Modellreihe SX/SXL gibt es mit den Arbeitshöhen 12, 15 und 18 m und Hubfähigkeit von 500 bzw. 700 kg. Der grundlegende Unterschied zwischen SX und SXL: SXL hat eine um 2 Meter längere Plattform (ausgeschoben 7,3 m); die Verfahrbarkeit im ausgefahrenen Zustand beläuft sich auf 3 m gegenüber der SX mit 10 m. Die Baureihe SX/SXL überzeugt mit 35 cm Bodenfreiheit, kleinem Wenderadius, Allradantrieb und proportionaler Steuerung für sanfte Bewegungen.

Haulotte Activ'Screen – das neue On-Board Diagnose-Tool – gehört zukünftig zur Standardausrüstung aller neu ausgelieferten Maschinen von Haulotte und reiht sich damit in die Liste der Eigenschaften ein, die alle Scherenarbeitsbühnen von Haulotte auszeichnen: Exzellente Manövrierbarkeit, hervorragende Fahr- und Hubwerte, geringer Wartungsaufwand und lange Lebensdauer dank besonderer Robustheit.

 

Für weitere Presse-Informationen, -Texte und -Bilder wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Stelle von Haulotte Deutschland. Ihre Ansprechpartnerin ist Carola Sailer, Telefon 0761 156207-10

Scherenarbeitsbühnen mit Elektromotor: https://youtu.be/MwUAZ5dqyP0  
Scherenarbeitsbühnen mit Dieselmotor: https://youtu.be/vRv1A3G7N-M

Den vollständigen Pressetext als .pdf und .doc sowie die zugehörigen Pressebilder als hochauflösende .jpg können Sie hier downloaden:

http://drwa-media.de/haulotte/25/2017-11-15/scherenarbeitsbuehnen